Das Wetter war den ganzen Tag über eigenartig. Sonne, Wolken, Wind und das alles im reichhaltigem Wechsel. Gegen 18 Uhr ist die heutige Flugstunde. Das Programm für heute erfahre ich 20 Minuten vor Abflug: Ziellandeübungen. Ich tanke rund 30 Liter Sprit und machen den Vorflugcheck. Auf dem Weg zur Piste erhalte ich die notwendigen Informationen zu der Übung, die wir heute machen wollen. Starten von der 03 und wie gewohnt in die Platzrunde gehen; diesmal allerdings nicht in der typischen Platzrundenhöhe, sondern in 2ooo Fuss. Dann wird die Piste quasi in 2ooo Fuss überflogen und ab gleicher Höhe zwischen dem Flieger und des Towers drossel ich die Motorleistung auf Null. Per Funk melde ich die Ziellandeübung an. Tja, und jetzt heisst es Höhe koordiniert abbauen und zwar so, dass wir ohne zusätliche Motorleistung auf dem ersten Drittel der Piste 03 ankommen. Fliegt man etwas zu hoch an, dann kann man mittels slippen die notwendige Höhe abbauen – ist dann wie Fahrstuhl fahren und damit auch etwas ungewohnt. KOmmt man zu tief, dann muss die Motorleistung reingeschoben werden und damit wäre die Übung dann misslungen; ist aber immernoch besser, als vor der Schwelle zu landen 😉 Klingt komisch, aber irgendwo habe ich gehört, dass genau bei so einer Übung eine Landung glatt in die Hose gegangen sein soll – was soll man dazu sagen?!?

#

Comments are closed

Wetter
30. September 2020, 04:20
Bewölkt
NNO
Bewölkt
11°C
2 kts
Gefühlte Temperatur: 12°C
Aktueller Luftdruck: 1020 mb
Luftfeuchtigkeit: 100%
Wind: 2 kts NNO
Böen: 2 kts
Sonnenaufgang: 07:25
Sonnenuntergang: 19:05
Mehr...