Die Messe Friedrichshafen steht derzeit ganz im Zeichen der Luftfahrt: Gestern öffnete die 24. Aero ihre Tore. 606 Aussteller zeigen noch bis Samstag, 23. April, die ganze Palette der Allgemeinen Luftfahrt mit vielen Innovationen, von der Mini-Drohne über Leicht- bis zu Geschäftsflugzeugen. Beim Branchengespräch bescheinigten die Experten der Allgemeinen Luftfahrt die Talsohle des vergangenen Jahrzehnts durchschritten zu haben – allerdings mit Einschränkungen. So merkte Nicolas von Mende, Vorstand der Atlas Air Service AG an, dass es seit der Finanzkrise 2008/2009 kein Wachstum gebe, was auch mit den darauffolgenden Krisen in Südost-Europa, der Ukraine und dem schwierigen Verhältnis zu Russland zusammenhänge. Deutschland sei im europäischen Vergleich allerdings gut aufgestellt. Es gebe inzwischen wieder helle Momente, konstatierte auch Daniel Kunz, Leiter Luftfahrzeugverkauf Rheinland Air Service.

Mit einer Fokker F-50 der Gesellschaft flyvlm geht es direkt von Hamburg nach Friedrichshafen – das alleine ist schon ein kleines Abenteuer, wenn man bedenkt, dass die Rechnung noch leere Variablen der Art footer 1, footer 2 oder company name enthält.

Alles im allen mal wieder eine gelungene Veranstaltung mit interessanten Eindrücken.

[gallery_bank type=“images“ format=“masonry“ title=“true“ desc=“false“ responsive=“true“ display=“all“ sort_by=“random“ animation_effect=“bounce“ album_title=“true“ album_id=“7″]

Comments are closed

Wetter
25. November 2020, 20:32
Bewölkt
SSO
Bewölkt
3°C
2 kts
Gefühlte Temperatur: 4°C
Aktueller Luftdruck: 1020 mb
Luftfeuchtigkeit: 100%
Wind: 2 kts SSO
Böen: 2 kts
Sonnenaufgang: 07:55
Sonnenuntergang: 16:30
Mehr...