Die etwas kältere Jahreszeit hat gewiss auch ihre Vorteile – so zum Beispiel beim Fliegen. Obgleich wir uns eigentlich in der winterlichen Jahreszeit befinden, ist das Wetter in diesem Jahr sehr wechselhaft und eher nicht so kalt, wie man es noch von vor Jahren her kannte. Heute liegen die Temperaturen um und bei +5 Grad und die Sonne scheint – also einfach herrlich.

Unsere Vereinsmaschine, eine Piper PA28, ist gecheckt, so dass wir zügig in die Luft kommen. Das eigentliche Fliegen ist heute wie auf Schienen zu fahren – keinerlei Turbulenzen und ganz ruhige glatte Luft; sozusagen. In rund 2000ft haben wir bereits die 0 Grad Grenze erreicht, was nicht verwunderlich ist. Zur Erinnerung aus der Theorie, die sich eben auch in der Praxis zeigt 😉

Abkühlung der trockenen Luft: 1,0 °C / 100 m ("trocken-adiabatisch")
Abkühlung gesättigter Luft: 0,6 °C / 100 m ("feucht-adiabatisch")

Der Flug geht heute u.a. gen Norden Richtung Kieler Förde und wir besichtigen quasi die White Pearl. Die Sailing Yacht A ist Stand heute die größte Segelyacht der Welt und auch von oben ziemlich eindrucksvoll. Wikipedia hat dazu einige Informationen parat. Die Fotos sind alle mit einer Rollei Actioncam entstanden, so dass die Auflösung zumindest die Yacht erahnen lässt.

Nicht immer, aber immer öfters, verbinde ich meine beiden Hobbies gerne miteinander und würde gerne auch /AM aktiv werden. Bisher hat es immer nur für APRS (Automatic Packet Reporting System) gereicht, aber auch das ist schon eindrucksvoll, was in der Höhe erreicht werden kann. Als Ergebnis kann man live die Flugbewegung im aprs-Netz sehen, aber auch die Stationen ablesen, die mich aktiv gehört haben und da kommen schon etliche 100km Entfernung zusammen. Es ist vielleicht kaum zu glauben, aber tatsächlich habe ich in diesem Jahr sogar die ISS  (Internationale Raumstation) aus dem Flugzeug heraus gehört und Signale dekodieren können. In der ISS befindet sich nämlich eine Sende- und Empfangsstation auf dem 2m Band, die ständig mitläuft.

APRS

Im Bild sieht man unseren ungefähren Flugverlauf im aprs-Netz – circa alle 5 Minuten senden wir Positionsdaten ins Netz. Skydemon – eine Flugplanungs- und Navigations-Software  – welches ich ganz gerne nutze, hat den Flug wie folgt aufgezeichnet:

 

Ansonsten genießen wir heute tatsächlich die ruhige Luft, landen in Rendsburg, trinken einen Kaffee und tanken auch die Maschine noch etwas auf. Anschließend fliegen wir den Kanal in Richtung Elbe entlang und landen zufrieden in Neumünster.

Einige Impressionen aus dem November.

[gallery_bank type=“images“ format=“masonry“ title=“true“ desc=“false“ responsive=“true“ display=“all“ sort_by=“random“ animation_effect=“bounce“ album_title=“true“ album_id=“13″]

Comments are closed

Wetter
11. Juli 2020, 10:01
Heiter
N
Heiter
16°C
2 kts
Gefühlte Temperatur: 20°C
Aktueller Luftdruck: 1020 mb
Luftfeuchtigkeit: 62%
Wind: 2 kts N
Böen: 4 kts
Sonnenaufgang: 05:29
Sonnenuntergang: 21:33
Mehr...