Da ich mittlerweile releativ häufig in Itzehoe auf dem Flugplatz bin – der übrigens eigentlich eher an Hohenlockstedt grenzt – möchte ich nun mal wieder selber in die Luft gehen. Da bietet es sich geradezu an, von der dort ansässige UL Flugschule eine Einweisung auf die dort vorhandene Breezer zu erhalten. Vorerst gilt es aber, meine kleinere Pause zu kompensieren und so machen wir heute eine runde Stunde einen Flug über den Kreis Steinburg.

Einsteigen

Der Einstieg ist bei einem Tiefdecker etwas anders, als ich es von der C42 gewohnt war. Dennoch ein schönes Gefühl, in einem Flieger zu sitzen, dessen Platzbedarf nicht ganz so begrenzt zu sein scheint. Im Rückenbereich befindet sich eine grosse Ablage, die man auch während des Fluges nutzen kann.

Erstmal an Bord eingetrudelt, werden die Instrumente begutachtet. Wesentliche Breezer2Änderungen gibt es hier allerdings nicht, so dass ich mich sofort zurecht finde.

Breezer4

Während ich auf die Rollbahn der Piste 21 rolle, erhalte ich noch ein paar wichtige Daten, die u.a. die Abhebe- und Reisegeschwindigkeit betreffen. Weiterhin erhalte ich Infos zur Nutzung der jeweiligen Klappenstellungen zum Start und während des Landes und viele weitere Informationen. Ich fliege von EDHF aus Richtung Itzehoe und mache eine 180Grad Wende gen Hennstedt. Dort ziehe ich Vollkreise, Sinke, Steige und probiere halt das Verhalten der Maschine aus.

Anschliessend mache ich noch 5 Platzrunden und bin mit mir für den ersten Flug mit einem fremden Maschinentyp ganz zufrieden.

Breezer3Damit hat sich der heutige Tag so richtig gelohnt und die kommenden „freien“ Tage werde sicher für einen weiteren Flug mit der Breezer genutzt.

Kategorien: Fluginfos